Home
Geschichte
Jugendfeuerwehr
2015 20 Jahre Jfw
Pilotprojekt JFW
Mini "Feuerwichtel"
Dienstpläne 2017
Mitglied werden
Info Rauchmelder
Presse
Links
Kontakt
Impressum

1995 -2015

 20 Jahre

Jugendfeuerwehr Frankenbach

 

BRANDSCHUTZ Jugendwehr Frankenbach besteht seit 20 Jahren / Damals 30, heute 16 Mitglieder / „Feuer“ im Sägewerk

FRANKENBACH - (wh). Die Jugendfeuerwehr Frankenbach feierte ihr 20-jähriges Bestehen mit einer Schauübung der Biebertaler Jugendfeuerwehren am Sägewerk. Laut Szenario brannte es dort.

Die jungen Brandschützer erkundeten zunächst die Lage und bekämpften das Feuer zwischen den Lagerhallen. Da noch ein zweiter Brand auf dem Freigelände entstanden war, wurden die weiteren Biebertaler Jugendfeuerwehren alarmiert. Die Einsatzleitung hatte Frankenbachs Wehrführer Klaus Kessler übernommen. Er forderte die am Sportplatz wartenden Jugendfeuerwehren nach und nach per Funk zur Einsatzstelle an. Die Jugendfeuerwehr Fellingshausen wurde beim Bekämpfen des Brandes auf dem Freigelände von den Krumbachern unterstützt. Die Jugendlichen aus Bieber und Vetzberg entnahmen das Löschwasser aus einem Hydranten im Buchenweg und kümmerten sich dann um den Brand auf dem Hof des Sägewerk-Geländes. Die Königsberger unterstützten die Frankenbacher, die zudem eine vermisste Person unter einem Holzunterstand fanden und ins Freie brachten.

Gemeindebrandinspektor Christoph Jungfer, Gemeindejugendwartin Christina Richter sowie der Jugendwart aus Frankenbach, Thomas Bernhardt, zeigten sich mit dem Verlauf und der Leistungsfähigkeit der Nachwuchskräfte sowie dem guten Ausbildungsstand sehr zufrieden.

Im Anschluss an die Übung fand der offizielle Teil des Geburtstages statt. Bürgermeister Thomas Bender und Gemeindebrandinspektor Jungfer überreichten Gutscheine und Geldgeschenke an Jugendwart Bernhardt. Wehrführer Klaus Kessler gab einen kurzen Rückblick auf die 20-jährige Geschichte. Nach einem Infotag 1994 wurde die Jugendfeuerwehr am 1. Oktober 1995 offiziell von 23 Jungen und sieben Mädchen gegründet. „Fünf Gründungsmitglieder sind heute in der Einsatzabteilung aktiv, allen voran Jugendfeuerwehrwart Thomas Bernhardt. Allein in den vergangenen zwei Jahren wechselten sieben Jugendliche in die Einsatzabteilung“, konstatierte Wehrführer Kessler.

Die Jugendwarte waren: von 1994 bis zur Gründung Harry Rüspeler, von 1995 bis 1998 Frank Schmidt, von 1998 bis 2008 Silvia Schmidt, von 2008 bis 2012 Tanja Bloch, von 2012 bis 2014 Timo Schumacher. Thomas Bernhardt ist seit 2014 im Amt. Kessler bedankte sich mit Blumen bei Silvia Schmidt und Tanja Bloch für die geleistete Arbeit. Zurzeit gehören der Frankenbacher Jugendfeuerwehr 16 Jugendliche an. Nach dem offiziellen Teil gab es Würstchen, Pommes und kalte Getränke. Im Unterrichtsraum zeigten Bilder die Aktivitäten der jungen Blauröcke in den vergangenen 20 Jahren.

 

 

Gießener-Anzeiger 26.10.2015

 

Webmaster@FFW-Frankenbach.de